Heute fand der traditionelle Herbstschwingertag in Siebnen statt. Die Muotathaler holten insgesamt sechs Auszeichnungen. Guido Gwerder, Ralf Schelbert und André Bürgler beschlagnahmten den gesamten vierten Rang.

Guido Gwerder stellte zum Auftakt gegen Lars Geisser. Dann folgten drei Siege gegen Roman Rüegg, Andreas Inauen und Dominik Hess. Um den Schlussgang stellte er gegen den schwergewichtigen Patrick Räbmatter. Zum Abschluss gelang ihm ein Sieg mit einem wunderschönen Wyberhaken gegen Marcel Arnold. Ralf Schelbert startete fulminant in den Wettkampf. Nach dem Startsieg gegen Roman Vester gelang ihm mit einem wunderschönen Kurz das Husarenstück gegen den Eidgenossen Benji von Ah, den er platt besiegte. Im dritten Gang verlor Ralf gegen Stefan Gasser bevor er im vierten Gang gegen Patrick Burkhard siegte. Um den Schlussgang musste er gegen Lars Geisser stellen, obwohl in diesem Gang einige fachkundige Zuschauer einen Plattwurf des Bisisthalers gesehen haben. Im sechsten Gang bezwang er Tobias Widmer im ersten Zug. Ebenfalls auf den vierten Rang mit 57.00 Punkten schaffte es der Illgauer André Bürgler, welcher zum Abschluss den Halbzeitleader Dominik Streiff platt besiegte. Ebenfalls holten Andreas Gwerder mit 56.25 Punkten, Theo Blaser mit 55.75 und Josef Heinzer mit 55.25 die Auszeichnung.