Heute wurde die Schwingfestsaison mit dem Hallenschwinget in Sarnen auch in der Innerschweiz eröffnet. Von den sieben angetretenen Muotathalern gewannen deren vier die Auszeichnung.

Carlo Gwerder konnte sich fünf Siege auf sein Notenblatt schreiben lassen. Er bezwang Marco Rohrer, Lukas Arnold, Gregor Ulrich, Ursin Battaglia und Peter Barmettler. Diesen Siegen steht die Niederlage gegen den Eidgenossen Marcel Mathis im zweiten Gang gegenüber, welcher nur knapp einer Niederlage entkam. Carlo belegt mit 57.75 Punkten den vierten Rang.


Stefan Heinzer startete nach einjähriger Verletzungspause wieder an einem Schwingfest. Mit vier Siegen gegen Beat Rohrer, Remo Betschart, Gregor Ulrich und Thomas Bucher, sowie der Niederlage gegen Stefan Gasser und dem Unentschieden im letzten Gang gegen Jonas Brun belegt Stefan mit 57.00 den sechsten Rang.


Auf die gleiche Punktzahl kam auch der Nichtkranzer Dario Gwerder. Er gewann vier Gänge, unter anderem gegen den Kranzer Markus Schnider, und verlor gegen Marco Reichmuth und Marcel Bieri.

Einen gute Wettkampf zeigte auch Josef Heinzer. Neben vier Siegen, im zweiten Gang gegen den Kranzer Michi Briker, stehen die beiden Niederlagen gegen Stefan Gasser und Marcel Mathis auf seinem Notenblatt. Er kam mit 56.75 Punkten auf den siebten Rang.

 

Sieger wurde Andreas Ulrich, dies dank einem Schlussgangerfolg über Martin Zimmermann, Ennetbürgen.