Am letzten Sonntag fand bei garstigem Wetter das Zuger Kantonale Schwingfest in Hünenberg See statt. 13 Muotathaler starteten zum Wettkampf. Alle erreichten den Ausstich. Vier Muotathaler konnten kranzgeschmückt den Heimweg antreten. Dario Gwerder konnte erstmals vor die Ehrendamen treten.

Dario Gwerder startete mit drei Maximalnoten in den Wettkampf. Im vierten Gang unterlag er gegen den späteren Sieger Christian Schuler. Im fünften Gang trotzte er Dominik Waser ein Unentschieden ab. Um den Kranz wurde Thomas Schindler bezwungen. Dies reichte zum hervorragenden Rang 3b mit 57.25 Punkten. Sein Cousin Ralf Schelbert klassierte sich ebenfalls im Rang 3d. Er gewann vier Mal verlor gegen Christian Schuler und stellte um den Schlussgang gegen Reto Fankauser. Routinier Guido Gwerder gewann vier Gänge und verlor im zweiten Gang gegen Martin Grab und um einen Spitzenplatz Philipp Laimbacher. Trotzdem reichte es mit 56.50 zum verdienten Kranzgewinn. Guido hatte ebenfalls nach fünf Gängen 48.00 Punkte auf seinem Konto wie der Schlussgangteilnehmer Martin Grab. Der schwingkundige Theo Blaser gewann drei Mal, stellte gegen die beiden Mitfavoriten Pirmin Reichmuth und Mike Müllestein. Im letzten Gang musste er sich von Marcel Bieri das Sägemehl vom Rücken wischen lassen. Trotzdem reichte es mit 56.25 Punkten zum Rang 7d und zum Kranzgewinn. Stefan Heinzer verlor um den Kranz gegen Dominik Waser und Daniel Betschart trotzte Franz Föhn ein Unentschieden ab.

Im Schlussgang bezwang Christian Schuler seinen Klubkameraden Martin Grab.