Am Abendschwinget in Küssnacht zeigten die Muotathaler-Schwinger wiederum eine gute Leistung. Besonders Dario Gwerder zeigte mit dem zweiten Rang was ihn ihm steckt..

Dario Gwerder startete mit Siegen über Martin Zimmermann (Cham), den Eidgenossen Reto Nötzli sowie Thomas Bucher. Im vierten Gang trotzte er dem Urner Eidgenossen Andi Imhof ein Unentschieden ab. Um den Schlussgang wurde gegen Adrian Steinauer gestellt. Den sechsten Gang gewann Dario gegen Daniel Zimmermann platt was ihm mit 57.50 Punkten den zweiten Rang einbrachte. Ralf Schelbert gewann vier Gänge und verlor gegen die beiden Eidgenossen Reto Nötzli und Philipp Laimbacher. Er belegt mit 57.25 Punkten den dritten Rang. Carlo Gwerder gewann drei Mal, verlor gegen Samuel Schmid und stellte zum Auftakt gegen den Eidgenossen Philipp Laimbacher und im fünften gegen Rapahel Arnold. Er erreichte mit 56.50 Punkten den fünften Rang. Die gleichen Gänge weist auch sein Bruder auf. Er verlor im Anschwingen gegen Mike Müllestein, stellte im vierten gegen den Eidgenossen Fabian Kindlimann und im letzten gegen Köbi Schmid. Mit 56.25 Punkten reichte es zum sechsten Rang. Der Nichtkranzer Daniel Betschart und André Bürgler weisen ebenfalls die gleichen Gänge wie Guido Gwerder auf. Daniel trotzt seinem Firmgötti Philipp Laimbacher ein Unentschieden ab, verlor gegen Adrian Steinauer und stellte zum Abschluss gegen Franz-Toni Kenel. André stellte gegen Adrian Steinauer und den Eidgenossen Fabian Kindlimann und verlor gegen Mike Müllestein. Daniel und André erreichten mit 56.00 Punkten den siebten Rang. Theo Blaser kam mit den geleichen Gängen mit der Punktzahl von 55.75 auf den achten Rang. Um einen Spitzenplatz verlor er gegen Andi Imhof.

 

 

 

 

.