Am 7. August 2016 fand das traditionelle Urnerboden-Schwinget statt. Von den acht angetretenen Muotathalern holten sechs die Auszeichnung.

Dario Gwerder klassierte sich im hervorragenden vierten Rang mit 57.25 Punkten. Er stellte zum Auftakt gegen Andreas Odermatt und verlor gegen den Eidgenossen Andi Imhof. Dann folgten vier Plattwürfe über Fabian Arnold, Simon Trümpy, Christian Schnyder und Martin Zimmermann.
Der Turnerschwinger Silvan Betschart belegte mit 57.00 Punkten den fünften Rang. Nach zwei Plattwürfen gegen Christian Jöhl und Michi Briker und dem Sieg gegen Fabian Bissig führte Silvan die Rangliste zur Mittagspause an. Im vierten Gang folgte die Niederlage gegen den späteren Sieger Elias Kempf und um den Schlussgang in den letzten Sekunden gegen Markus Zurfluh. Im letzten Gang konnte er sich gegen Roman Hauser die Note zehn schreiben lassen.
Im sechsten Rang mit 56.75 Punkten klassierte sich Carlo Gwerder. Nach zwei Niederlagen gegen Michi Briker und Raphael Arnold rollte er das Feld von hinten auf. Er gewann der Reihe nach Ive Durrer, Raffael Zimmermann, Devin Staub und der zähe Marco Lussi.
Theo Blaser gewann gegen Andreas Arnold, stellte dann gegen Remo Odermatt. Dann folgten zwei Siege gegen Christian Ming und Christian Schnyder. Im fünften verlor er unglücklich gegen Martin Zimmermann. Im sechsten Gang konnte er Christian Jöhl platt bezwingen. Die bedeutete mit 56.50 der siebte Rang.
Daniel Betschart gewann dreimal, stellte zweimal, unter anderem gegen den Kranzer Marco Lussi und verlor gegen Andy Murer. Er erreichte mit 55.75 Punkten den 10. Schlussrang.
Mit drei gewonnenen, einem gestellten und zwei verlorenen Gängen klassierte sich Andreas Gwerder mit 55.50 Punkten im 11. Rang.

Im Schlussgang besiegte Elias Kampf seinen Urner Verbanskollegen Michi Briker.