Claudio Föhn belegte in der Kategorie Zwergli den dritten Schlussrang.

  
Die Muotathaler Jungschwinger mit Schwingerkönig Kilian Wenger.

  
Elena Schelbert belegte in Raron den dritten Schlussrang.

Am Samstag, 2. September 2017 fand wiederum gesamtschweizerisch ein Schwinger-Schnuppertag statt. Der Technische Leiter Jungschwingen Daniel Betschart konnte 15 neue Gesichter begrüssen. Nun bleibt zu hoffen, dass möglichst viel davon weiterhin an den Trainings vom Schwingklub Muotathal teilnehmen.

 

  
Wie bereits am letzten Samstag in Alpthal hiess der Schlussgang am letzten Dienstag in Ingenbohl in der Kategorie D Martin Schönbächler, Einsiedeln - Thomas Suter, Muotathal

  
Schlussgang in der Kategorie D zwischen Martin Schönbächler, Einsiedeln und Thomas Suter, Muotathal

  
Jonas Schelbert, Thomas Suter, Maurus Heinzer und Roman Suter am Brunnen in Kerzers.

 

Die Muotathaler-Zweiggewinner am Schwyzer Kantonalen Nachwuchsschwingertag in Ingenbohl. v.l.n.r: Levin Imhof, Thomas Suter, Jonas Schelbert, Fabian Betschart 2, Mike Dober, Flavio Föhn und Roman Suter.

 

Die Muotathaler-Zweiggewinner in Galgenen: v.l.n.r: Micha und Levin Imhof, Marco Ulrich, Aaron Schelbert, Roman und Thomas Suter und Maurus Heinzer.

  

Die Muotathaler-Zweiggewinner in Lauerz: v.l.n.r: Marco Ulrich, Thomas Suter, Roman Suter, Ramon Betschart, Flavio Föhn und Maurus Heinzer.

  
Die fünf Muotathaler Zweiggewinner in Galgenen vom Pfingsmontag. Von links nach rechts: Maurus Heinzer, Thomas Suter, Fabian Betschart 2, Levin Imhof und Jonas Schelbert.

  

Die fünf Kategoriensieger: Hintere Reihe: Gwerder Michael, Suter Bruno, Krieg Fabian. Vordere Reihe: Heinzer Benno und Braig Ruben.

Das Muotathaler-Nachwuchsschwinget konnte am 1. April 2017 vor 450 Zuschauern bei schönem Frühlingswetter durchgeführt werden. 246 Schwinger starteten zum friedlichen Kräftemessen.

 An Auffahrt fand das traditionelle Muotathaler-Nachwuchsschwinget statt. 142 Schwinger stiegen vor rund 450 Zuschauern in die Hosen und zeigten bei schönstem Wetter attraktiven und schönen Schwingsport.

 

 

Beim Innerschweizer Nachwuchsschwingertag gewann Dario Gwerder im vierten Rang mit 56.25 Punkten den begehrten Doppelzweig. Nach der Startniederlage gegen Martin Felder folgten zwei Siege. Der vierte Gang endete gegen den Kranzschwinger Stefan Ettlin gestellt. Der fünfte Gang gewann Dario wiederum, ehe er im letzten Gang trotz Siegeschancen gegen Damian Stöckli stellen musste. Der zweite Muotathaler Teilnehmer, Fabian Betschart, stellte vier Gänge verlor einen und gewann einen. Um die Auszeichnung wurde der letzte Gang gestellt.

 


Am Samstag, 22. Oktober fand der Jungschwingerausflug ins Alpamare statt. Anschliessend wurde der Hunger im Rest. Schwarzenbach gestillt, wo auch die Rangverkündigung der Jahresmeisterschaft stattfand.